Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Heimat Germanien

Juli 8| 19:00 - Juli 10| 14:00

Worum geht es…?
Die Veranstaltung „Heimat Germanien“ ist ein Drama Game-Workshop, in dem wir uns mit den Hintergründen rechtsextremer Geschichtspolitik und mit Vergangenheitskonstruktionen als eine Form völkischer Rückzugsräume beschäftigen wollen. Wir öffnen dabei unterschiedliche thematische Räume, möchten aber gleichzeitig Perspektiven aufzeigen, wie einer Vereinnahmung von Vergangenheit durch völkische und rechtsextreme Kreise begegnet werden kann: denn wer Vergangenheit deutet, liefert eine glaubwürdige Erzählung darüber wer wir sind und woher wir kommen.
Das Stichwort „Germanenideologie“ als Begriff für eine völkische Weltanschauung im deutschsprachigen Raum, umfasst die einzelnen Themenblöcke in denen wir uns gezielt mit Einzelaspekten der Thematik beschäftigen.
Wir nähern uns der Frage, in wie weit im 19. und 20. Jh. entworfene Vergangenheitsbilder unsere heutige Vorstellung von den „Germanen“ immer noch prägen und wie die Auseinandersetzung mit schriftlosen Kulturen in rezenten völkischen Kreisen dafür genutzt wird vermeintliche „althergebrachte Tugenden“ in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Während die Bezugnahme auf die Phase des deutschen Faschismus rechtsextreme Protagonisten schnell zu entlarven droht, kann die Vereinnahmung anderer Epochen weniger verfänglich daherkommen. Denn unser Wissen über die Zeit der antiken „Germanen“ beruht in großen Teilen auf stummen archäologischen Quellen, aus denen bestenfalls eine fragmentierte Rekonstruktion von Vergangenheit erarbeitet werden kann. Gerade auf Grundlage dieser lückenhaften Überlieferung wird ein generationenübergreifendes „Wir“ konstruiert, welches heute noch einen wirkmächtigen und identitätsstiftenden Bezugspunkt darstellt.

Was erwartet euch…?
Wir treffen uns am Freitagabend um 19 Uhr in den Räumen des BDP in Frankfurt. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde, spielen wir das Mini-LARP „Heroes of our own Epics“. Dieses Spiel beschäftigt sich mit der Frage wie wir unsere individuellen Erinnerungen erzählen und wie diese zu unserer persönlichen Geschichte werden.
Am Samstag steigen wir dann tiefer in das Thema des Wochenendes ein und spielen am Nachmittag das Mini-LARP „Fabel(hafte) Geschichte(n)“. Das Spiel handelt von einer Redaktion die entscheiden muss, wie über eine Gruppe von „Germanendarstellern“ berichet werden soll. Das Spiel greift unterschiedliche Haltungen und Zugänge zur Vergangenheit auf und wirkt besonders durch die sehr unterschiedlichen Charaktere und deren Verstrickungen untereinander.
Am Samstagabend ist dann Zeit für ein gemütliches Zusammensein und weiteren Austausch. Am Sonntag werden wir nach dem Frühstück eine Abschlussdiskussion zu den Inhalten des Wochenendes führen, bevor es dann wieder auf den Heimweg geht.

Datum
08.07. bis 10.07.2022

Ort
BDP Jugendgästeetage Frankfurt/ Main
Baumweg 10
60316 Frankfurt

Kosten und Anmeldung
Im Teilnahmebeitrag ist die Verpflegung für das Wochenende enthalten. Teilt uns eure Essenswünsche (vegetarisch, vegan, etc.) bitte bei der Anmeldung mit.
Wochenende mit Übernachtung 50 € / 30 € ermäßigt
Tagesgast Samstag 25 € / 15 € ermäßigt

Anmeldung unter:
https://forms.gle/4Hn7kW1sCcZd9qG87

Plätze auf der Veranstaltung
An der Veranstaltung können bis zu 30 Menschen teilnehmen – gerne auch als Tagesgast. Wir haben jedoch nur 12 Übernachtungsplätzen, die wir an Menschen vergeben die nicht aus dem näheren Einzugsgebiet von Frankfurt kommen. Gebt bei der Anmeldung bitte an, ob ihr einen Übernachtungsplatz benötigt.

Die Veranstaltung „Heimat Germanien“ ist Teil des Modellprojekts „Aktiv gegen Rechts!“ im Bundesförderprogramm „Demokratie leben!“.
Träger des Projekts ist der Waldritter e.V. und die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit dem Weltenspieler im BDP Landesverband Hessen e.V. durchgeführt.

 

vorläufige Programmübersicht

Freitag, 08.07.2022
Bis 19.00 Uhr Anreise
20.00 Uhr Abendessen mit Begrüßung und Vorstellungsrunde
21.00 Uhr Mini-LARP „Heroes of our own Epics“

Samstag, 09.07.2022
09.00 Uhr Frühstück
10.00 Uhr Thematische Inputs I
1) Germanenbilder in gegenwärtigen Geschichtskulturen
2) Die „Germanen“ als popkulturelles Phänomen
12.30 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Vorbereitung „Fabel(hafte) Geschichte(n)“
15.30 Uhr Mini-LARP „Fabel(hafte) Geschichte(n)“
18:00 Uhr offener Austausch / Reflexion I
19.00 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Reflexion II
21.00 Uhr Gemütliches Beisammensein

Sonntag, 10.07.2022
09.00 Uhr Frühstück
10.00 Uhr Thematische Inputs II
3) Die „Germanen“ und die extreme Rechte
4) Ethnopluralismus und das generationenübergreifende „Wir“
12.00 Uhr Abschlussdiskussion
13.00 Uhr Aufräumen und Verabschiedung

Details

Beginn:
Juli 8| 19:00
Ende:
Juli 10| 14:00

Veranstalter

Waldritter e.V.