Start

Herzlich willkommen bei den Waldrittern!

Aktuell

Gute Laune Zuhause“-Projekt – Ideen und Kreatives für die isolierte Zeit

Gute Laune in der Isolation! Wir haben seit Mitte März 2020 eine außergewöhnliche Situation, in der wir viel Zeit daheim verbracht haben und noch weiterhin verbringen werden. Um uns gegenseitig ein bisschen gute Laune nach Hause zu schicken, posten wir fast täglich eine gute Idee, ein Bild oder ein Spiel bei facebook.
Hintergrund für diese Aktion waren die vielen negativen und angstvollen Beiträge, die die Social Media – Plattform facebook erfüllt haben. Wir wollten daher einen kleinen Lichtblick in die „Timeline“ der Leute setzten und schöne Ideen und andere Perspektiven bieten.

Unter #GuteLauneZuhause könnt ihr alle Beiträge finden. Zudem haben wir alle dauerhaft aktuellen Beiträge zusammengetragen.
Dies sind u.a. unsere Themen:

  • Fern, aber Online
  • Spielen
  • Kreative Ideen
  • Theater
  • u.v.m.

Wie geht es weiter mit  „Guten Laune Zuhause“?

Derzeit gibt es viele überstürzt wirkende Lockerungen, die den*die ein oder andere*n vielleicht dazu bewegt, noch weiterhin „exiled for the good of the realm“ daheim zu bleiben und Abstand zu wahren. Bis wir wieder mit Sicherheit alle unsere Lieben in die Arme schließen können, dauert es sicher auch noch eine Weile.
Daher werden wir weiterhin Beiträge für die „Gute Laune Zuhause“ auf facebook posten und hoffentlich das ein oder andere Lächeln hervorlocken und kreative Ideen verbreiten, die Euch erfreuen!

 

Nähcafe „Mund/Nase Ding“

Die Aktion ist erst einmal aufgrund des großen Andranges bis Mitte Mai verlängert worden.

Weiterhin können wochentags zwischen 18:00 und 19:30 Uhr im Nähcafe in der Ludothek, im Haus der Waldritter in der Ewaldstraße 20 fertig gepackte Stoffpakete abgeholt und zu Masken vernäht werden. Diese werden dann an gemeinnützige Einrichtungen gespendet.

In dem Projekt des Nähcafes „SecondTent“ vom Verein „Spielend lernen“, gefördert durch die Postcode Lotterie, sollten ursprünglich aus Zelten und Schlafsäcken mit Hilfe Ehrenamtlicher Bekleidung für Obdachlose genäht werden. Das wurde jetzt aufgrund der aktuellen Corona-Krisensituation geändert. Mit der Unterstützung Freiwilliger werden nun sogenannte „Alltagsmasken“ hergestellt.

Die Projektleiterin des Nähcafes Kathrin Oeltjen berichtet begeistert: „Es ist großartig zu sehen, wie toll das Projekt angenommen wird. Wir haben in etwa zehn Tagen an die 500 Masken geschneidert bekommen. In dieser Woche haben wir schon 150 Masken in der Innenstadt verteilt. Ein großer Teil geht jedoch geschlossen an soziale Einrichtungen raus.“

„Mit der neuen Maskenpflicht zum 27. April 2020, geben wir nochmal richtig Gas und freuen uns weiterhin auf tatkräftige Hilfe durch Freiwillige Näher*innen aus Herten“ ergänzt Carmen Muhs die das Projekt von Seiten der Waldrittern unterstützt.

Schon jetzt von uns ein großes Dankeschön an alle die dieses Projekt unterstützen.

Dafür werden Stoffe und auch Nähmaschinen zur Verfügung gestellt. Mitmachen kann jede*r mit Lust auf das Thema. Ein wenig Näherfahrungen sind sehr hilfreich, denn wir können aktuell leider keine Kurse geben. Wir geben aber Links zu tollen Anleitungen im Internet mit.
Die Stoffe werden vom Hertener Javro Stoffmarkt bezogen.
“Wir möchten, dass das investierte Geld und die gespendeten Masken in Herten bleiben.”, so Carmen Muhs, die das Projekt seitens der Waldritter betreut. Die Masken werden an Menschen in Herten vergeben, die sie gerade brauchen können. Kassierer*innen, Streetworker*innen, Familien/Kinder/Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf oder dem Frauenhaus zum Beispiel.

Wer mithelfen möchte, kann sich kann bis zum 15. Mai 2020 täglich von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Ludothek der Waldritter in der Ewaldstraße 20 in der Hertener Innenstadt Stoffe und Nähmaschinen abholen. Alles ist kostenfrei. Weitere Details werden vor Ort besprochen. Anfangs stehen 15 Maschinen für die Mitnahme zur Verfügung.

Gerne stehen wir per Mail: carmen.muhs@waldritter.de oder telefonisch: 015123597973 für Fragen zur Verfügung.